Warum ein keramischer Schutz für die Felgen?

Der Besitz eines Autos oder Motorrads erfordert Sorgfalt. Diese Wartung umfasst mehrere Teile des Fahrzeugs, wobei einer der wichtigsten die Felgen sind, auf die die Reifen montiert werden. Aufgrund ihrer Position und des Materials, aus dem sie hergestellt sind, sind die Felgen beim Waschen mehr Staub, Sand, Chemikalien ausgesetzt… Um das Aussehen und die Widerstandsfähigkeit des Fahrzeugs zu erhalten, stehen den Besitzern verschiedene Pflegemöglichkeiten zur Verfügung. Eine davon ist die Verwendung von Keramikwachs zum Schutz der Felgen.

Was ist keramischer Schutz?

Der keramische Schutz ist eine weitere Schicht, die auf die Oberfläche der Felgen aufgetragen wird. Es wird nach der Lackierung durchgeführt. Es handelt sich um ein Produkt, das durch die Fähigkeit der Technologie, kleinste Moleküle zu manipulieren, entsteht. Diese Partikel bilden zusammen das keramische Wachs. Es ist eine sehr dicke Schicht, die sich von gewöhnlichen Wachsen unterscheidet. Dieses Produkt ermöglicht durch seine winzigen Komponenten eine vollständige Besetzung der Oberfläche, auf die es aufgetragen wird. Bei seiner Anwendung ist zu beachten, dass er vollkommen transparent ist.

Um diese Schutzschicht aufzutragen, ist das Eingreifen eines Fachmanns erforderlich, da es sich nicht um einen einfach durchzuführenden Prozess handelt. Die Operation muss an einem dafür geeigneten Ort durchgeführt werden, d.h. an einem gesunden Ort, staubfrei und mit optimaler Helligkeit. Der Facharzt muss darauf achten, dass die Ränder vor der Operation sauber und gut poliert sind, da sonst das Keramikwachs nicht an der Stelle haften bleibt.

Was sind die Vorteile des Keramikschutzes?

Der keramische Schutz der Felgen erlaubt es, alle vorhandenen kleinen Öffnungen und Spuren auszufüllen. Es verleiht den Oberflächen, auf denen es sich befindet, eine lipophile Kapazität. Wasser und Fett haben keinen direkten Zugang mehr zu den Felgen und verursachen schwer zu entfernenden Schmutz. Dies hilft daher, Rostprobleme zu vermeiden.

Durch diesen Schutz hat die Felgenoberfläche eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Kratzer und die ultravioletten Strahlen der Sonne. Da extreme Hitze eine der Ursachen für den Verfall der Oberfläche ist, schützt sie davor und verhindert auch die schlechten Witze der eingravierten Schriften, denen man Sie aussetzen möchte. So können die Felgen leicht gewaschen werden, ohne dass man sich um die Spuren, die der Pinsel auf den Felgen hinterlässt, Sorgen machen muss.

Außerdem stellt der keramische Schutz eine Barriere gegen die in den Reinigungsmitteln enthaltenen chemischen Grundlagen dar. Dies ist bei traditionellen und künstlichen Wachsen nicht der Fall. Selbst nach mehrmaligem Waschen mit starken Reinigungsmitteln verschwindet das Keramikwachs nicht. Mit dieser Art des Schutzes können Sie sich eine tägliche Wartung Ihres Autos oder Motorrads erlauben. Dennoch sollte man bei der Verwendung von Waschgelen nicht übertreiben. Es ist wichtig, die Verwendung von milden Reinigungsseifen zu bevorzugen, die Ihr Fahrzeug nicht angreifen.

Der keramische Schutz macht Ihre Maschinen noch schöner. Durch seine transparente Wirkung ermöglicht er einen perfekten Glanz der Felge. Der keramische Schutz hält lange Zeit. Sie kann zwischen 12 und 36 Monaten dauern. Alles hängt von der Qualität des Produkts, der Form der Anwendung, aber auch von der Verwendung und der Sorgfalt ab, die man ihm zukommen lässt.

Um diesen Schutz über einen langen Zeitraum zu genießen, sollten die Felgen zudem einige Monate nach dem Auftragen der Keramik mit einer Versiegelung gespritzt werden. Dies kann nach 3 Monaten, 6 Monaten oder 9 Monaten erfolgen. Es liegt an Ihnen, die für Sie passende Frequenz zu wählen. Die Versiegelung ist unter verschiedenen Marken erhältlich. Sie können jedoch die Carpro-Versiegelung namens Reload ausprobieren.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Germanien
Logo